*Pflichtfelder

Er brachte den Damen Eleganz und Bewegungsfreiheit auf dem Tennisplatz: der Lacoste Plisseerock. Jetzt hat er mit Eau de Lacoste L.12.12 Pour Elle ein Dufttrio inspiriert, das die drei elementaren Lebensgefühle der Lacoste Frau versprüht: natürlich, elegant und lebhaft verspielt. Eau de Lacoste L.12.12 Pour Elle Sparkling ist süß und verspielt - mit französischem Flair. Im Herzen des Duftes lassen die verspielten, süßen Noten von Macaron die französischen Wurzeln von Lacoste aufleben. Früchte und Gewürze geben der Kopfnote einen lebhaften Touch, während Patchouli im Fond seine Raffinesse ausspielt. Eine unwiderstehliche Kreation.

  • Kopfnote: Mandarine, roter Apfel, Brombeere, Gewürze
  • Herznote: Macaron, Zuckerwatte, Maiglöckchen
  • Basisnote: Patschuli, Kaschmirholz, Vetiver, Moschus

Lacoste

Sein Spitzname war Krokodil. René Lacoste, Tennislegende aus Frankreich, bekam ihn von der amerikanischen Presse verliehen, weil er auf dem Platz so außergewöhnlich zäh war. Der Franzose gefiel sich in der Rolle des Krokodils und machte es zum Markenzeichen seines 1933 gegründeten Unternehmens. Die ersten Kreationen: weiße Sporthemden aus einem innovativen Material. Heute bietet die Marke Lacoste von Mode bis hin zu Düften alles, was sich die anspruchsvolle Klientel für ihren aktiven Alltag wünscht. Das Krokodil steht heute wie damals für die hohen Qualitätsansprüche und den sportlich-eleganten Stil der Marke.